Kompass Smart City, Smart Region

Gestaltungshilfe für die kommunale Verwaltungsspitze

Für die meisten Bürgerinnen und Bürger ist die Digitalisierung aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken: Produkte werden online bestellt, Überweisungen digital getätigt und Informationen in Chat-Gruppen geteilt. Die ganze Welt ist nur einen Klick entfernt. Mit dieser neuen Lebensrealität ändern sich auch die Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an die Dienstleistungen ihrer Städte, Gemeinden und Landkreise: ÖPNV-Tickets online kaufen, einen freien Parkplatz per App effizient finden oder digital bei der Gestaltung eines öffentlichen Platzes mitwirken – die Digitalisierung erleichtert vielen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zu kommunalen Dienstleistungen.

Doch wie digital soll die Zukunft sein? Welche Akteure sollen die Digitalisierung mitgestalten? Und welche Rolle nimmt die Kommune dabei ein? Eine treibende? Eine moderierende? Eine zurückhaltende? Diese exemplarischen Fragestellungen zeigen, die kommunale Digitalisierung bedarf strategischer Entscheidungen.

Die Gestaltungshilfe soll dabei unterstützen, die Rolle als kommunale Verwaltungsspitze in der Digitalisierung besser zu verstehen und auszufüllen. In einem ersten Überblick können die vielen Links, Quellen und Hinweise auf Erfolgsbeispiele helfen, das Thema entsprechend den Interessen und der Situation der jeweiligen Kommune weiter zu vertiefen.

Der Kompass Smart City, Smart Region zum Download (durch Klick auf die Grafik).

Zurück an den Seitenanfang