Digitaltag 2021 | Digitalisierung gemeinsam gestalten

Zitat Zeichen
Digitale Teilhabe für eine gleichberechtigte Gesellschaft
Die Pandemie hat gezeigt, dass digitale Teilhabe zentrale Voraussetzung für eine gleichberechtigte Gesellschaft ist. Diese Entwicklung wollen wir durch die Teilnahme Brandenburgs am Digitaltag 2021 stärken. Deshalb fördern wir zukunftsorientierte Digitalprojekte in unseren Städten und Regionen, der Digitalisierung des Gesundheitssystems und der Bildung. Als Flächenland ist es unser Ziel, räumliche Distanzen zu überwinden und die Menschen zu vernetzen. Der Digitaltag ist ein innovatives Format, der in zahlreichen Projekten und Aktionen dieses Engagement ermöglicht und Digitalisierung erlebbar macht.
Dr. Benjamin Grimm,
Staatssekretär in der Staatskanzlei

Unter dem Hashtag #digitalmiteinander verbindet der Digitaltag am 18. Juni 2021 Menschen in ganz Deutschland miteinander. Ziel ist es, die digitale Teilhabe in der Breite der Gesellschaft zu fördern und die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung zu beleuchten. Der Digitaltag bietet eine Plattform, um Digitalisierung anhand zahlreicher Angebote aus vielen verschiedenen Themenbereichen greifbar zu machen. 

Im Rahmen des Digitaltags der Bundesregierung zeigt die DigitalAgentur Brandenburg zusammen mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien wie Nutzung, Akzeptanz und Digitalisierung auf dem Land in einem kollaborativen Ansatz funktionieren können.

Angebote aus dem Land Brandenburg zum Digitaltag

Ministergespräch: Der Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg Herr Minister Prof. Dr. Steinbach im Dialog

Inhalt:
Im Rahmen des bundesweiten Digitaltags 2021 werden sich Herr Minister Prof. Dr. Steinbach und der Geschäftsführer der DigitalAgentur Brandenburg Herr Dr. Göbel im Gespräch mit den aktuellen Herausforderungen beim Ausbau der digitalen Infrastrukturen auseinandersetzen und einen Ausblick auf ein Digitales Brandenburg der Zukunft geben. Die Kulisse der Diskussion bietet dabei der Gigabit-Trailer des Gigabitbüros des Bundes, der im Rahmen des Digitaltages 2021 zu Gast bei der DigitalAgentur Brandenburg ist.

Themenbereiche:

  • Politik und Verwaltung
  • Wirtschaft und Innovation

Format:
Politiktalk

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
09.00 - 09.25 Uhr

Zugangsdaten:
Klicken Sie hier.

Veranstalter:in:
DigitalAgentur Brandenburg

Ansprechpartner:
René Seydel

Website:
https://digital-agentur.de/

Online Workshop: „Gut vernetzt ist halb gewonnen – Museen im touristischen Umfeld der Havelregion“

Inhalt:
Im Rahmen des bundesweiten Digitaltags 2021, möchten wir in Kooperation und unter Beteiligung des Museumsverbandes des Landes Brandenburg, der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und der Digitalagentur Brandenburg Vertreterinnen und Vertreter von Museen und Tourismusanbietern zusammenbringen, um zu erreichen, dass sich Museumsbesuche und weitere touristische Attraktionen stärker zum allseitigen Vorteil verbinden. Eine enge Vernetzung zwischen Museen und Tourismusanbietern – dem Gastgewerbe, dem Einzelhandel, der Gastronomie, anderen Kultur- und Freizeiteinrichtungen – ist die Voraussetzung dafür, eine Tourismusregion für Besucherinnen und Besucher attraktiv und abwechslungsreich zu gestalten.

Beginnend mit der Tourismusregion Potsdam-Havelland laden wir alle Akteur*innen aus dieser Region herzlich ein, sich an unserem kostenfreien Workshop am bundesweiten Digitaltag am 18.06.2021 von 9.00 bis 12.00 Uhr zu beteiligen. Haben Sie Berührungspunkte zu den Bereichen der Museen oder dem Tourismus und sind an einer Vernetzung und stärkeren Verbindung von Museumsbesuchen und weiteren touristischen Attraktionen in der Tourismusregion Potsdam-Havelland interessiert, dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung zu diesem kostenfreien Online-Workshop.

Themenbereiche:

  • Arbeit und Leben
  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesellschaft und Umwelt
  • Kultur und Medien
  • Stadt und Land

Format:
Seminar | Workshop

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
09.00 - 12.00 Uhr

Zugangsdaten:
Der Workshop findet nicht statt und wird zu einem späteren Termin nachgeholt.

Veranstalter:in:
Digitalwerk Werder | Museumsverband Brandenburg | Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Ansprechpartner:

Alexander Skambath | Digitalwerk Werder
Sebastian Peschke | Digitalwerk Werder
Arne Lindemann | Museumsverband Brandenburg
Bettina Wedde | Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Website:
https://digital-werk.org/
https://www.museen-brandenburg.de/de/startseite/

https://www.reiseland-brandenburg.de/

 

 

DigiMeter–Spezial für Kommunen: Das Reifegradmodell für Digitalisierung

Inhalt:
Das DigiMeter für Kommunen, ein praktisches Werkzeug für die strategische Planung im Bereich Smart City, Smart Region, wird am Beispiel der Stadt Bad Belzig erklärt. 

Mit dem ganztägig verfügbaren Video haben Städte und Gemeinden die Gelegenheit das DigiMeter kennenzulernen. Der Clou dabei: Die Brandenburger Kommune Bad Belzig nutzt das DigiMeter aktiv und zeigt anschaulich die Anwendung sowie Tipps und Tricks.

Madleen Pahl von der #DABB erklärt wie das DigiMeter funktioniert und welchen Mehrwert es für Ihre Kommune bringt. Mit Frank Friedrich, Stabstelle der Stadt Bad Belzig wird die Anwendung des DigiMeters am praktischen Beispiel live vorgeführt. Wichtige Tipps und Hinweise zur Anwendung werden an die Hand gegeben.  

Das DigiMeter ist ein Digitales Reifegradmodell und ermöglicht Kommunen bei überschaubarem Aufwand eine umfassende Selbstbewertung zum Digitalisierungsstand in allen Bereichen der kommunalen Daseinsvorsorge. Auf der Basis ihres individuellen Reifegrads können sie zudem Schwerpunkte und Ziele für die mittelfristige Weiterentwicklung im Themenfeld Smart City, Smart Region setzen. Mit einer einfachen Methodik entsteht eine erste strategische Orientierung, um Digitalisierungsprojekte zu planen und entsprechend des tatsächlichen Bedarfs (weiter) zu entwickeln. Nähere Informationen vorab zum DigiMeter finden Sie hier

Themenbereiche:

  • Politik und Verwaltung 

Format:

Weitere Mitmach- und Erklärformate 

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
09.30 - 17.30 Uhr

Zugangsdaten:
Klicken Sie hier.

Veranstalter:in:
DigitalAgentur Brandenburg

Ansprechpartnerin:
Madleen Pahl

Website:
https://digital-agentur.de/

Diskussionsrunde: Was bedeutet digitale Schulentwicklung 2021? Lernkultur – Schulorganisation – Schulträger

Inhalt:
Im Bereich der digitalen Schulentwicklung bieten sich aktuell große Chancen und Risiken. In dieser offenen Podiumsdiskussion möchten wir Sie zu einem Austausch von Anregungen einladen. An dem Gespräch nehmen zu Beginn vier Schulleiter*innen der Ev. Schulstiftung (Berlin/Brandenburg) und ein Vertreter der Schulaufsicht teil. Als Zuhörende können Sie sich gern über MS Teams beteiligen.

Panelteilnehmer:innen:

  • Christine Behnken | Evangelische Schulstiftung der EKBO
  • Benjamin Bedorf | Evangelische Schule Berlin-Friedrichshain
  • Anne Dreydorff | Evangelische Schule Schwedt
  • Thorsten Knauer-Huckauf | Evangelische Schule Neukölln
  • Björn Nölte | Evangelische Schulstiftung der EKBO

Themenbereiche:

  • Bildung und Wissenschaft

Format:
Digitaler Dialog/Diskussion via MS Teams

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
10.00 - 11.00 Uhr

Zugangsdaten:
Microsoft Teams-Besprechung

Veranstalter:in:
Evangelische Schulstiftung in der EKBO (Berlin/Brandenburg)

Ansprechpartner:
Björn Nölte 

Website:
https://www.schulstiftung-ekbo.de/

Gigabitbüro goes DABB: Das Gigabit Büro des Bundes zu Trends und Entwicklungen

Inhalt:
Im Rahmen des bundesweiten Digitaltags 2021 stellt sich das Gigabitbüro des Bundes vor: Große Investitionen der Netzbetreiber und eine neue Förderkulisse für den leitungsgebundenen und drahtlosen Netzausbau – der Gigabitausbau in Deutschland gewinnt im Jahr 2021 weiter an Fahrt. Viele Kommunen fragen sich daher: Wie kann ich Bemühungen um einen eigenwirtschaftlichen Ausbau und die Vorbereitung von Förderprojekten richtig kombinieren? Das Gigabitbüro des Bundes hilft Kommunen bei der Suche nach der passenden Ausbaustrategie. In seinem Vortrag gibt Caspar Preysing, Leiter des Gigabitbüros, einen Überblick über den aktuellen Ausbaustand in Deutschland und stellt die speziell auf Kommunen ausgerichteten Unterstützungsangebote des Gigabitbüros vor. Der zweite Part des Vortrags fokussiert sich auf das Thema Inhouse Verkabelung am Beispiel Schulen. Die Kulisse des Vortrags bietet der Gigabit-Trailer des Gigabitbüros der im Rahmen des Digitaltages 2021 zu Gast bei der DigitalAgentur Brandenburg ist.

Themenbereiche:

  • Wirtschaft und Innovation
  • Stadt und Land
  • Politik und Verwaltungg

Format:
Vortrag

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
10.15 - 11.15 Uhr

Zugangsdaten:
Klicken Sie hier.

Veranstalter:in:
DigitalAgentur Brandenburg

Ansprechpartner:
René Seidel

Website:
https://digital-agentur.de/

Diskussionsrunde mit Landesregierung und Kommunen: Digitalisierung auf kommunaler Ebene-Chancen und Perspektiven

Inhalt:

Im Rahmen des bundesweiten Digitaltags 2021 werden sich Staatssekretär Herr Dr. Markus Grünewald (Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg), Herr Mike Schubert (Oberbürgermeister Potsdam) und Herr Dr. Oliver Hermann (Bürgermeister Wittenberge) mit dem Nutzen der Digitalisierung für Kommunen und Landkreise in Brandenburg auseinandersetzen. Dabei spielen sowohl Erfolge als auch Herausforderungen eine Rolle und es soll nicht zuletzt ein Ausblick von kommunaler Ebene auf die Zukunft Brandenburgs im Kontext der Digitalisierung gegeben werden. Die Kulisse der Diskussion bietet dabei der Gigabit-Trailer des Gigabitbüros des Bundes, der im Rahmen des Digitaltages 2021 zu Gast bei der DigitalAgentur Brandenburg ist.

Themenbereiche:

  • Politik und Verwaltung
  • Wirschaft und Innovation

Format:
Diskussionsrunde

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
11.45 - 12.45 Uhr

Zugangsdaten:
Klicken Sie hier.

Veranstalter:in:
DigitalAgentur Brandenburg

Ansprechpartner:
René Seydel

Website:
https://digital-agentur.de/

Tour de Brandenburg spezial

Inhalt:
Vier Kommunen, vier Projekte – die Digitaltag-Etappe der Tour de Brandenburg ist als Staffellauf angelegt. Die Online-Veranstaltung gibt praktische Einblicke in digitale Vorhaben im ganzen Bundesland und zeigt, wie kleine und große Gemeinden sich digital aufgestellt haben. Wir reisen online nach Werder, Brandenburg an der Havel, nach Herzberg und in den Landkreis Barnim und erfahren, wie Digitalisierung das kommunale Zusammenleben verändert und verbessert – vom Carsharing bis zur Zukunftsvilla. Die Regionalleiter der DigitalAgentur führen durch das Programm und eröffnen kleine Fragerunden zu den verschiedenen Themen. Zum krönenden Abschluss der Veranstaltung wird die Digitalisierungslandkarte für Brandenburg freigeschaltet. Diese zeigt die gesamte Bandbreite an Projekten auf und soll stetig wachsen. 

Die Veranstaltung richtet sich an Bürger:innen, Kommunalvertreter:innen sowie Initiativen und Vereine. 

Themenbereiche:

  • Arbeit und Leben
  • Stadt und Land
  • Wirtschaft und Innovation 

Format:
Digitaler Dialog/Diskussion 

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
14.00 - 16.00 Uhr

Programm: Ablauf und Inhalte

Zugangsdaten (Zoom):
https://us02web.zoom.us/j/83630524570?pwd=YThKNWc1WGlyUmF6MTlHeVUwUkJzdz09

Veranstalter:in:
DigitalAgentur Brandenburg

Ansprechpartnerin:
Stefanie Klein

Website:
https://digital-agentur.de/

Gestärkt aus der Pandemie – Lehren und Ausblick für ein digitales Brandenburg Staatskanzlei des Landes Brandenburg - Referat Digitale Gesellschaft

Inhalt:

Unter dem Titel „Gestärkt aus der Pandemie – Lehren und Ausblick für ein digitales Brandenburg“ beteiligt sich die Staatskanzlei des Landes Brandenburg in diesem Jahr mit einer Dialogveranstaltung am zweiten bundesweiten Digitaltag. In der virtuellen Veranstaltung sollen aktuelle Fragestellungen und Themenfelder der Digitalisierung im Kontext der Corona-Pandemie aufgegriffen und gemeinsam mit politischen und gesellschaftlichen Akteuren aus Brandenburg diskutiert werden.

Ein zentrales Thema der Veranstaltung ist die Digitale Resilienz, die Widerstandsfähigkeit von Verwaltung und Gesellschaft in Krisenzeiten. Was wir alle, aus Sicht der Verwaltung, aber auch der Unternehmen und auf privater Ebene, aus der Pandemie lernen können, werden wir für die Schwerpunktthemen Gesundheit und Bildung mit hochrangigen politischen Vertreter:innen diskutieren.

Wir laden Sie ein, im Rahmen der Veranstaltung mit uns in den Dialog zu treten und uns Ihre Sicht und Erfahrungen mitzuteilen. In Diskussionsrunden und Umfragen haben Sie die Gelegenheit, die Veranstaltung mitzugestalten und eigene Impulse zu setzen. Was bewegt Sie? Wie erleben Sie diese Entwicklungen? Welche Fragen, Ideen, Bedenken haben Sie?

Format:
Dialog / Diskussion

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
09.30 - 12.45 Uhr

Zugangsdaten:
Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Veranstalter:in:
Staatskanzlei des Landes Brandenburg

Ansprechpartner:
Referat Digitale Gesellschaft
digitales@stk.brandenburg.de

Website:
https://digitalesbb.de/

Zusammenarbeit in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

Inhalt:

Die Hauptstadtregion, mit ihren sechs Millionen Einwohnerinnern und Einwohnern, ist eine der dynamischsten Regionen Europas. Von der engen Verflechtung durch grenzüberschreitendes Leben und Arbeiten profitieren beide Länder und die Digitalisierung wird diese Entwicklung weiter verstärken. Etablierte Unternehmen, ebenso wie Startups, sind Motoren dieses Wandels. Genau wie sie stehen auch die Landkreise, kreisfreien Städte und Bezirke mitten in einem steten Veränderungsprozess – durch die Pandemie mehr denn je.

Um die Transformation zu managen und mit der erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung Schritt zu halten, sind die beiden Staatssekretäre der Senatskanzlei Berlin und der Staatskanzlei Brandenburg, Dr. Frank Nägele und Dr. Benjamin Grimm, bereit, auch neue Wege zu gehen:

  • Mobiles Arbeiten und Pendeln in einem gemeinsamen Wirtschafts- und Arbeitsmarkt
  • Smart Cities/Smart Regions: Vernetzen und gestalten einer Hauptstadtregion
  • Lehren aus der Pandemie: Handlungsfähig und zukunftsgewandt
  • Ausblick in die Zukunft: Gemeinsam digital wachsen

Themenbereiche:

  • Arbeit und Leben
  • Politik und Verwaltung
  • Wirtschaft und Innovation

Format:

Gespräch

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
09.00 - 09.30 Uhr

Zugangsdaten:
Klicken Sie hier.

Veranstalter:in:
DigitalAgentur Brandenburg
Staatskanzlei Brandenburg
Senatskanzlei Berlin
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie
Wirtschaftsförderung Brandenburg
Medieninnovationszentrum Babelsberg

Ansprechpartnerin:
Till Meyer

Website:
https://digital-agentur.de/

Medien- und Digitalkompetenz als Mittel gegen die Radikalisierung von Kindern & Jugendlichen im Netz

Inhalt:
Digitale Plattformen bieten nie dagewesene Möglichkeiten zum Austausch und zur Informationsbeschaffung – insbesondere bei Jugendlichen findet Kommunikation in erster Linie online statt, häufig auch im spielerischen Kontext. Extremistische Akteure wissen das und missbrauchen diese Dienste zur Radikalisierung und Rekrutierung. Während die Anbieter der Online-Plattformen Anstrengungen unternehmen dem Missbrauch entgegenzuwirken, werden Kinder und Jugendliche noch viel zu selten auf diese Gefahren und den richtigen Umgang mit ihnen aufmerksam gemacht. Dabei spielt gerade die Sensibilisierung eine entscheidende Rolle in der Prävention der Radikalisierung. Wir wollen deshalb im Rahmen dieser digitalen Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten darüber sprechen, wie Radikalisierung und Rekrutierung im Internet abläuft, wo wir in Sachen Medien- und Digitalkompetenzvermittlung aktuell stehen und wo in Bezug auf eine gesellschaftliche Gesamtstrategie nach wie vor Handlungsbedarf besteht.

Panelteilnehmer:innen:

  • Christian Pfennig | Referent Abteilung Verfassungsschutz, Innenministerium Brandenburg
  • Alexander Sängerlaub | Direktor und Co-Gründer, Denkfabrik Futur Eins
  • Regina Büttner | Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg, Leiterin Referat „Lebenslanges Lernen, Weiterbildung und politische Bildung“
  • Alexander Otto | Schulleiter der Grace Hopper Gesamtschule Teltow
  • Moderation: Marie Nietan, Bereichsleiterin Medienpolitik, Bitkom e.V.

Themenbereiche:

  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesellschaft und Umwelt
  • Kultur und Medien

Format:
Digitaler Dialog/Diskussion via Zoom

Datum:
18. Juni 2021

Uhrzeit:
17.00 - 18.15Uhr

Zugangsdaten:
Zoom-Zugangsdaten

Veranstalter:in:
Bitkom e.V.

Ansprechpartner:
Marie Nietan

Website:

www.bitkom.org

Videos und Livestreams

Digitaltag 2021: Livestream vom GIGABIT Trailer

Digitaltag 2021: DigiMeter-Spezial Das DigiMeter für Kommunen, ein praktisches Werkzeug für die strategische Planung im Bereich Smart City, Smart Region, wird am Beispiel der Stadt Bad Belzig erklärt.

Digitaltag 2021: Grußwort Staatssekretär Dr. Benjamin Grimm zur Eröffnung der Dialogveranstaltung „Gestärkt aus der Pandemie“

Digitaltag 2021: Zusammenarbeit in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg | Gespräch der beiden Staatssekretäre der Senatskanzlei Berlin und der Staatskanzlei Brandenburg, Dr. Frank Nägele und Dr. Benjamin Grimm

5 praktische Lifehacks für virtuell arbeitende Teams: Franka und Steffi von der DigitalAgentur Brandenburg geben praktische Tipps, um den Online-Alltag gesünder, produktiver und menschlicher zu gestalten. Die dabei entstandene Illustration steht auch als PDF zur Verfügung.

Video: Rückblick auf den Digitaltag 2020

Unsere Dokumentation des Digitaltags 2020 aus Brandenburger Sicht finden Sie hier:

https://digital-agentur.de/veranstaltungen/digitaltag-2020-digitalisierung-gemeinsam-gestalten 

Zurück an den Seitenanfang